Stimmungsvolle Gottesdienste bei Kerzenschein

Das lateinische Wort „Rorate“ bildet den Anfang eines Adventsgesangs: „Tauet ihr Himmel von oben, ihr Wolken, regnet herab den Gerechten“ so heißt es im alttestamentlichen Buch des Propheten Jesaja (Jesaja 45,8). Es handelt sich um ein Bildwort: Der Gottsucher sehnt sich nach Hilfe von oben. Er erbittet Leben und Wachstum für die ausgetrocknete Wüste seines menschlichen Daseins.

Rorate-Messen werden nach altem Brauch nur bei Kerzenschein gefeiert. Hier zeigt sich die Sehnsucht nach Licht und Wärme inmitten der Dunkelheit und Kälte in der Welt. Von oben, von Gott her, erwarten Menschen das Licht der Welt: Glaube, Hoffnung und Liebe.

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top